mitmacher.net

Das aktuelle Umweltportal für das Rosenheimer Land

Tag: Wirtschaftskrise

Reihe „Krisen“: „Klima-Killer Konzerne“

8. Juni 2012
19:30bis22:00

Attac Rosenheim präsentiert in der Reihe „Krisen“ im „Z“ (Innstr. 45a, Rosenheim) den Vortrag:

„Die Krise der Klimapolitik“.
 
Basierend auf dem ISW-Report „Klima-Killer Konzerne“ analysiert Franz Garnreiter die Klima- und Energiepolitik der Gegenwart.
 
Während die Ressourcen zu Ende gehen und manchen Ländern buchstäblich schon das Wasser bis zum Halse steht, sorgen sich die Herrschenden viel mehr das Wohlergehen der Konzernwirtschaft als um eine grundlegende Lösung des Rohstoff- und Umweltproblematik. Gerade angesichts des Themas „Große Wirtschaftskrise“: Der Aufschwung ist wichtiger als alles andere. Verheerende Staatsverschuldung: kein Geld da für staatliche Klimapolitik. Allgemeine Nachfrageschwäche: Das Ende der Wegwerfgesellschaft muss warten. So lange der Kapitalismus nicht überwunden ist, wird durch das Herumdoktern keine der vielen Krisen nachhaltigt bewältigt werden.
 

Referent: Franz Garnreiter (Volkswirt und Mitarbeiter beim ISW, dem Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung München).

Reihe „Krisen“: Spielfilm „Train Choir“

14. September 2012
20:00bis22:30

 Juma-Film setzt innerhalb der Veranstaltungsreihe „Krisen“ die Filme über „Starke Frauen“ fort!

Drei Filme US-amerikanischer Regisseurinnen, in denen Frauen in Krisen Stärke zeigen müssen. Juma-Film warnt: „Original mit Untertiteln! Wenig Dialoge, wenig Action!“ Dafür großartige Schauspielerinnen, Realismus ohne Effekthascherei, Portraits von Gegenwart und Landschaft, Filmkunst, haufenweise Preise und Festivals. Zwischen den Zeilen politisch. Armut in einem reichen Land.

„Starke Frauen?!“ Teil IX.  Juma-Films 5. Beitrag zur Reihe “Krisen”:

„Train Choir“: die junge Wendy ist mit ihrer Hündin Lucy auf dem Weg nach Alaska, wo angeblich Arbeit in einer Fischfabrik zu finden ist. Sie schläft im Auto und rechnet jeden Tag, ob ihr letztes Geld noch für die Reise reicht. Als das Auto versagt, strandet sie in einer trostlosen Kleinstadt in Oregon. Weder Reparatur noch Hundefutter kann sie sich leisten. Als Wendy auf der Polizeiwache festsitzt, verschwindet die Hündin.

 Im „Z“ in Rosenheim, Innstr. 45a. Der Link zum Trailer und zu Wikipedia: http://piratepad.net/tgDl0wOGEC

 

Reihe „Krisen“: Spielfilm „Winterknochen“

27. Juli 2012
20:00bis22:30

Juma-Film setzt innerhalb der Veranstaltungsreihe „Krisen“ die Filme über „Starke Frauen“ fort!

Drei Filme US-amerikanischer Regisseurinnen, in denen Frauen in Krisen Stärke zeigen müssen. Juma-Film warnt: „Original mit Untertiteln! Wenig Dialoge, wenig Action!“ Dafür großartige Schauspielerinnen, Realismus ohne Effekthascherei, Portraits von Gegenwart und Landschaft, Filmkunst, haufenweise Preise und Festivals. Zwischen den Zeilen politisch. Armut in einem reichen Land.

Am 27.7.: „Starke Frauen?!“ Teil VIII. Juma-Films 3. Beitrag zur Reihe “Krisen”.

„Winterknochen“ (2010): Ree kümmert sich um ihre zwei jüngeren Geschwister und die psychisch kranke Mutter. Die Familie droht ihr Heim und den angrenzenden Wald zu verlieren, wenn Ree nicht den verschwundenen Vater findet. Authentisches, unter Mitwirkung der Einheimischen entstandenes Portrait der Ozarks in Missouri, einem abgehängten Hinterhof der USA. Animismus, Familienehre, Gewalt, Crystal Meth.

Im „Z“ in Rosenheim, Innstr. 45a. Der Link zum Trailer und zu Wikipedia: http://piratepad.net/tgDl0wOGEC

Reihe „Krisen“: Spielfilm „Fluß unter Eis“

6. Juli 2012
20:00bis22:30

Juma-Film setzt innerhalb der Veranstaltungsreihe „Krisen“ die Filme über „Starke Frauen“ fort!

Drei Filme US-amerikanischer Regisseurinnen, in denen Frauen in Krisen Stärke zeigen müssen. Juma-Film warnt: „Original mit Untertiteln! Wenig Dialoge, wenig Action!“ Dafür großartige Schauspielerinnen, Realismus ohne Effekthascherei, Portraits von Gegenwart und Landschaft, Filmkunst, haufenweise Preise und Festivals. Zwischen den Zeilen politisch. Armut in einem reichen Land.

„Starke Frauen?!“ Teil VII. Juma-Films 2. Beitrag zur Reihe “Krisen”: 

„Fluß unter Eis“: Ein Indianerreservat an der Grenze zu Kanada. Die Supermarktangestellte Ray ist mit ihren zwei Kindern allein. Ihr Mann verschwand mit dem Geld, das Ray für ein Trailer Home gespart hat. Weil eine Nachbarin sein Auto findet, kommen die Frauen kurz vor Weihnachten auf eine Geschäftsidee: im Kofferraum lassen sich illegale Einwanderer über den zugefrorenen Fluss ins Land schmuggeln.

Im „Z“ in Rosenheim, Innstr. 45a. Der Link zum Trailer und zu Wikipedia: http://piratepad.net/tgDl0wOGEC

Ratingagenturen – hilft eine „europäische“ gegen die Krisen?

Die EU erwägt die Gründung einer »europäischen«, von einer privaten Stiftung finanzierten Ratingagentur. Eine solche wäre aber nicht Lösung, sondern selbst Teil des Problems.

Von Werner Rügemer, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Attac.

Die drei großen Ratingagenturen Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch bewerten EU-Hilfen für überschuldete Staaten als Zeichen für schwindende Zahlungsfähigkeit und setzen die Bonität dieser Staaten weiter herunter. Deshalb müssen gerade diese Länder für neue Kredite noch höhere Zinsen als bisher zahlen und verschlimmern damit ihre Verschuldung. Angesichts dieser Situation kommen in der EU schon mal linksradikale Töne auf. So forderte EU-Kommissarin Viviane Reding die »Zerschlagung der amerikanischen Ratingagenturen«.  weiterlesen… »

mitmacher.net läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates