mitmacher.net

Das aktuelle Umweltportal für das Rosenheimer Land

Tag: Rosenheim

Umwelttag in der Fußgängerzone Rosenheim

Am Samstag, 15. Juli 2017, findet in der Rosenheimer Fußgängerzone im Bereich zwischen Mittertor und Nikolauskirche ein Umwelttag statt. Verschiedene lokale Organisationen, allen voran der Rosenheimer Solarförderverein Rosolar und die Kreisgruppe Rosenheim des BUND Naturschutz, gestalten den Tag in Eigenregie.

Weitere Mitmacher aus Stadt und Landkreis sind z. B. die Agenda-Gruppe Neubeuern, Brennerdialog Rosenheimer Land, Carsharing Rosenheim, Greenpeace Rosenheim und das Solarprojekt Vogtareuth. Auch das Landratsamt Rosenheim und verschiedene Firmen aus dem Umweltbereich sind vertreten.

Die Organisationen wollen nicht nur auf lokale und globale Umweltprobleme aufmerksam machen, sondern auch auf Lösungsmöglichkeiten eingehen. Für Groß und Klein wird zwischen 9 und 15 Uhr ein reichhaltiges Programm zur Information und zum Mitmachen geboten.

Zum Termin…

Auftakt Stadtradeln Rosenheim 2017

24. Juni 2017
11:00bis18:00

Für den Auftakt des Stadtradelns 2017 hat sich die Stadtverwaltung etwas Besonderes einfallen lassen. Auf dem für Autos gesperrten Teil der Kufsteiner Straße vom City-Center bis zu Karstadt wird im Rahmen des Stadtfestes am Samstag, 24. Juni ein kleiner Fahrradmarkt aufgebaut. Dort präsentieren Rosenheimer Fahrradgeschäfte die neuesten Entwicklungen im Bereich der klassischen Fahrräder, eBikes, Fahrradanhänger, Fahrradtouren, Lademöglichkeiten und vieles mehr. Selbstverständlich können die Radl auch vor Ort getestet werden und es gibt auch eine Fahrradwaschanlage.

 

Um 12 Uhr wird Rosenheims stellvertretende Bürgermeisterin, Dr. Beate Burkl, auf der Kufsteiner Straße vor dem Sparkassenhochhaus den Startschuss zum 10. Rosenheimer Stadtradeln geben.

 

Knapp drei Wochen, bis zum 14. Juli, können Kilometer gesammelt werden –  ob im Urlaub, auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit, beim Stadtradeln gelten alle gefahrenen Kilometer mit dem Fahrrad. Es gilt jeder Kilometer im Zeitraum des Stadtradelns unabhängig des Ortes, denn Klimaschutz hört an keiner Grenze auf. Ausgeschlossen sind lediglich geradelte Kilometer bei Radwettkämpfen und auf stationären Trainingsfahrrädern.

 

Im Jahr 2016 konnten in Rosenheim im dreiwöchigen Stadtradel-Aktionszeitraum 9,1 Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden. Es wäre schön, wenn im Jubiläumsjahr des zehnten Stadtradelns die 10-Tonnen-Marke der CO2-Vermeidung erreicht werden könnte.

 

Die Anmeldung zum Stadtradeln 2017 erfolgt im Internet unter: www.stadtradeln.de/rosenheim

 

Müllsammeln an der Mangfall

23. Oktober 2016
12:00bis17:00

„Rama Dama“ – Greenpeace sammelt Müll an der Mangfall.

Greenpeace Rosenheim beteiligt sich 2016 an der Müllsammel-Aktion der Stadt Rosenheim, „Rama Dama“ genannt.

Mit dem Amt für Umwelt- und Grünflächenamt vereinbarte die Rosenheimer Greenpeace-Gruppe, am Sonntag, dem 23.10., von 12-17 Uhr die Mangfall-Ufer vom Müll zu befreien, ab der Kufsteiner Straße in Richtung Kunstmühle. Wer mitsammeln möchte, ist herzlich willkommen. Für faire Bio-Schokokekse zur Versüßung des Auftrags ist gesorgt! Treffpunkt 12 Uhr an der Mangfall-Brücke Kufsteiner Straße, am ehemaligen Gebäude der umgezogenen Videothek, das noch mit „Montevideo“ beschriftet ist.

Während das Umweltamt die Rosenheimer Schulen und Kindergärten auf Sammeltour schickt – 2015 nahmen 1800 Kinder teil – können sich andere RosenheimerInnen, die sich bei der „Rama Dama“-Aktion beteiligen möchten, dem Greenpeace-Termin anschließen, um etwas gegen den vielen achtlos weggeworfenen Unrat zu tun. Feste Schuhe und wasserabweisende Kleidung sind empfohlen.

Kontakt und Info bei Greenpeace Rosenheim: http://www.rosenheim.greenpeace.de/event/rama-dama-muell-sammeln-der-mangfall

Informationsveranstaltung zur aktuellen Entwicklung im Rosenheimer Norden

27. September 2016
18:00bis20:00

Die Entwicklung im Rosenheimer Norden beschäftigt seit der Diskussion um das geplante „Nahversorgungszentrum“ viele Bürgerinnen und Bürger.

Die Stadt Rosenheim möchte deshalb die aktuellen Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung im Zusammenhang mit dem städtebaulichen Entwicklungskonzept vorstellen und lädt hierzu alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung ein.

Zeit: Dienstag, 27. September 2016, 18.00 Uhr

Ort: Hochschule Rosenheim, Hochschulstraße 1, Saal B. 0.23

Gemeinsam gegen Freihandelsabkommen: Lokale Organisationen gründen Bündnis „STOP TTIP RO“

Vergangenen Montag, den 27.06., schlossen sich mehrere zivilgesellschaftliche und politische Organisationen aus Stadt und Land zum Bündnis „STOP TTIP RO“ zusammen. weiterlesen… »

Forum zum Rosenheimer Verkehrsentwicklungsplan für Bürger, Vereine, Initiativen, NGOs

25. Juni 2016
10:00bis16:00

Samstag, 25. Juni, 10:00-16:00 im KUKO Rosenheim, Saal Rosenheim/Eingang B
Veranstaltung zur Bürgerbeteiligung am Verkehrsentwicklungsplan 2025:
Forum zum Rosenheimer Verkehrsentwicklungsplan für Bürger, Vereine, Initiativen, NGOs
Vertiefte Diskussion von Vorschlägen und Maßnahmen
Anmeldung erforderlich bei der Auftaktveranstaltung am 15. Juni oder beim Moderationsteam unter info@citycom-muenchen.de
Veranstalter: Stadt Rosenheim

Zusatzinformationen:
Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzepts Rosenheim 2025 werden diverse Fachpläne erarbeitet, darunter der Verkehrsentwicklungsplan (VEP). Seine bisher definierten und vom Stadtrat bestätigten Ziele sind:

– Stärkung der Nahmobilität für Fußgänger und Radfahrer
– Stärkung von Bus & Bahn
– Autoverkehr stadtverträglich abwickeln
– Parkraum stadtverträglich managen
– Mobilität umweltverträglich gestalten

Zu diesen Zielen hat der von der Stadt engagierte Verkehrs- und Stadtplaner Dr. Reinhold Baier aus Aachen eine vielfältige Palette an Vorschlägen entwickelt.

Ziele und Vorschläge werden bei der Auftaktveranstaltung vorgestellt. Aufbauend darauf sollen in drei Foren (Wirtschaft, Verkehrsträger, Bürger mit Vereinen, Initiativen, NGOs) Vorschläge und Maßnahmen zum VEP diskutiert werden. In einem Runden Tisch im Juli werden dann die Ergebnisse zusammengeführt und Empfehlungen für den Stadtrat erarbeitet.

Bericht von Dr. Baier zum Verkehrsentwicklungsplan

 

Informationen zum Rosenheimer Verkehrsentwicklungsplan

15. Juni 2016
18:00bis21:00

Mittwoch, 15. Juni, 18:00-21:00 im KUKO Rosenheim, Saal Rosenheim/Eingang B
Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung am Verkehrsentwicklungsplan 2025:
Informationen zum Rosenheimer Verkehrsentwicklungsplan
Konzept des von der Stadt Rosenheim beauftragten Stadt- und Verkehrsplaners Dr. Reinhold Baier
Anmeldung nicht erforderlich!
Veranstalter: Stadt Rosenheim

https://www.kuko.de/veranstaltungen-kultur/details.html?tx_kukoevents[eventId]=937

Zusatzinformationen:
Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzepts Rosenheim 2025 werden diverse Fachpläne erarbeitet, darunter der Verkehrsentwicklungsplan (VEP). Seine bisher definierten und vom Stadtrat bestätigten Ziele sind:

– Stärkung der Nahmobilität für Fußgänger und Radfahrer
– Stärkung von Bus & Bahn
– Autoverkehr stadtverträglich abwickeln
– Parkraum stadtverträglich managen
– Mobilität umweltverträglich gestalten

Zu diesen Zielen hat der von der Stadt engagierte Verkehrs- und Stadtplaner Dr. Reinhold Baier aus Aachen eine vielfältige Palette an Vorschlägen entwickelt.

Ziele und Vorschläge werden bei der Auftaktveranstaltung vorgestellt. Aufbauend darauf sollen in drei Foren (Wirtschaft, Verkehrsträger, Bürger mit Vereinen, Initiativen, NGOs) Vorschläge und Maßnahmen zum VEP diskutiert werden. In einem Runden Tisch im Juli werden dann die Ergebnisse zusammengeführt und Empfehlungen für den Stadtrat erarbeitet.

Weitere Veranstaltung am 25. Juni: Forum zum Rosenheimer Verkehrsentwicklungsplan für Bürger, Vereine, Initiativen, NGOs

Bericht von Dr. Baier zum Verkehrsentwicklungsplan

Flächenschutz – ein Thema auch für Rosenheim!

12. November 2015
19:15bis20:15

Donnerstag, 12. November, 19:15 im Gasthaus Höhensteiger (kleiner Saal) in Westerndorf St.Peter
Flächenschutz – ein Thema auch für Rosenheim
Vortrag mit anschließender Diskussion im Anschluss an die Mitgliederversammlung der IG Nord
Referent: Steffen Storandt, BUND Naturschutz Rosenheim

Die Flächenversiegelung gehört zu den größten ungelösten Umweltproblemen bei uns: Wertvolle Flächen für Landwirtschaft und Natur gehen verloren. Zersiedelung und Verkehr nehmen zu, Bayern verliert mehr und mehr sein Gesicht. Jahrhunderthochwässer kommen immer häufiger; die Kosten für die Infrastruktur steigen.
Gerade in Rosenheim spielt das Thema eine Rolle.
Der Vortrag zeigt auch Lösungsmöglichkeiten auf.

Veranstalter: IG Nord

Bunker am Bahnhof Rosenheim weg – und alles wird gut?

Derzeit versucht eine Initiative „Bürgerbeteiligung Zukunft Rosenheim“ aus verschiedenen Wirtschaftsverbänden Stimmung gegen den „Kriegsbunker“ zu machen, um den Bahnhof zur modernen Verkehrsdrehscheibe auszubauen. weiterlesen… »

Theorie der feinen Menschen – Claus von Wagner – Kabarettist

12. April 2014
20:00bis22:00

Wer Claus von Wagner auf einer Bühne sieht, weiß: das wird auf jeden Fall kein normaler Kabarettabend. Claus von Wagner ist so, wie sich Bertolt Brecht und Loriot in einer durchzechten Nacht ihren Schwiegersohn vorgestellt hätten. Manche sagen, er sähe aus wie Roland Kaiser – hätte aber bessere Texte. Was
ihn so anders macht? Die Tatsache, dass er die Intelligenz seiner Zuschauer ernst nimmt.
Theorie der feinen Menschen ist eine Erzählung aus dem tiefen Inneren unserer feinen Gesellschaft. Sie handelt vom Kampf ums Prestige, Wirtschaftsverbrechen und Business Punks.
Theorie der feinen Menschen ist eine epische Geschichte von Verrat, Familie und Geld. Im Grunde ein bisschen wie die Sopranos. Nur in live. Als hätte Shakespeare ein Praktikum bei der Deutschen Bank absolviert und

Was kostet unser Wohlstand

mitmacher.net läuft unter Wordpress 4.7.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates