mitmacher.net

Das aktuelle Umweltportal für das Rosenheimer Land

Archiv: März 2016

Informationstag zum Thema Elektromobilität

8. April 2016
10:00bis15:00

Am 8. April 2016 findet auf dem Parkplatz der Fa. Schletter in Kirchdorf bei Haag von 10:00 bis 15:00 ein Informationstag zum Thema Elektromobilität statt. Alle Interessierten aus der Region sind herzlich eingeladen!

Partner der Veranstaltung ist auch der Rosenheimer Solarförderverein Rosolar e.V. – Christian Hengstberger, Mitglied des Beirats des Vorstands von Rosolar, ist mit seinem Elektroauto vor Ort und steht im Ausstellungsbereich für Fragen und Diskussion sehr gerne zur Verfügung!

Verschiedene Hersteller von Elektrofahrzeugen bieten an diesem Tag die Möglichkeit, Fahrzeuge zu besichtigen, sich eingehend zu informieren und die Fahrzeuge probezufahren. Auch erfahrene private Elektroauto-Besitzer werden mit vor Ort sein und geben an einem Thementisch gerne ihre Erfahrungen aus der Praxis weiter. Neben den Profis der Autohersteller beantworten auch sie Fragen zur Reichweite, zu Lademöglichkeiten, zur Lebensdauer der Batterien oder insbesondere auch zur Möglichkeit, Elektrofahrzeuge teilweise mit dem Strom aus der eigenen Solaranlage zu betreiben. Für Interessenten, die mit einem eigenen Elektroauto anreisen, werden kostenlose Lademöglichkeiten angeboten.

Der Elektromobilitätstag richtet sich an alle privaten Interessenten, aber auch an Firmen, Kommunen und Einrichtungen, für die der Betrieb von E-Fahrzeugen bereits jetzt eine kostengünstige und zugleich umweltschonende Alternative darstellen kann!

Ort: Parkplatz der Firma Schletter
(Alustraße 1, 83527 Kirchdorf / Haag i. OB)
Termin: Freitag, 8. April 2016, 10:00 bis 15:00 h
Downloads:
Parkplatz
Plakat E-Mobilitätsschau 2016

Parallel zum Elektromobilitätstag findet bei der Firma Schletter an diesem Tag eine große Konferenz für Betreiber von PV-Anlagen statt, zu der auch Staatssekretär Pschierer als Vertreter der Bayerischen Staatsregierung seine Teilnahme zugesagt hat. Veranstalter dieser Konferenz in den Räumlichkeiten der Fa. Schletter ist die Berliner Solarpraxis Neue Energiewelt AG.
Anmeldungen für diese Konferenz sind noch über die Webseite des Veranstalters möglich.

Müllsammeln an der Mangfall

13. März 2016
13:30bis16:30
13:30bis16:30
13:30bis16:30

20160301_GAT-Meere_FB-Event2

Liebe Umweltinteressierte,

Mehr als 7 Mio Tonnen Plastikmüll landen weltweit jedes Jahr im Meer. Sie werden vom Land über die Flüsse ins Meer gespült oder mit dem Wind herangeweht. Die Zersetzung der Abfälle dauert bis zu 450 Jahre.

Setzen wir ein Zeichen dagegen!
Wir als Greenpeace Rosenheim wollen mit Ihnen gemeinsam die Mangfall vom Müll befreien.
Mit Handschuhen & Co bewaffnet treffen wir uns am

Sonntag, den 13. März um 13.30 Uhr
am
Innspitz

und machen uns gemeinsam flussaufwärts, um die Mangfall wieder in eine plastikfreie Zone zu verwandeln!
Dazu wollen wir Sie recht herzlich einladen und würden uns über rege Unterstützung und Interessante Gespräche freuen.
Die Aktion wird ein paar Stunden dauern und jeder der ein wenig Zeit & Lust auf aktiven Umweltschutz hat, ist herzlichst willkommen!
Wir werden Müllgreifer und -säcke besorgen. Was wir von Ihnen noch brauchen: gute Laune und Begeisterung auf eine gute Tat für „Mutter Natur“. Ferner ist wasserfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfehlenswert, da die Aktion bei jeder Witterung stattfindet.

Es freut sich auf Sie das Team von Greenpeace Rosenheim

picture-gp plastic clean up

Mahnwache zum 5. Jahrestag Fukushima

11. März 2016
18:00bis19:30

Im März 2016 jähren sich:

5 Jahre Atomkatastrophe Fukushima, 30 Jahre Atomkatastrophe Tschernobyl.

Wir wollen mit einer Mahnwache auf dem Max-Josefs-Platz Rosenheim an diese zwei Ereignisse erinnern.

Daraus leiten sich unsere Forderungen ab: schnellerer Atomausstieg; keine Steuergeschenke für Atomkonzerne; saubere Energiewende (*). Am selben Tag finden in vielen anderen Orten Deutschlands ähnliche Veranstaltungen statt.

VeranstalterInnen der Mahnwache:

Bund Naturschutz Ortsgruppe Rosenheim / Greenpeace Rosenheim / Attac Rosenheim

Weitere Infos folgen. Viele Teilnehmende, und auch Beiträge, sind erwünscht – wegen Beiträge am besten Notiz an justusdallmer@hotmail.com, oder c/o „Z“, Innstr. 45a, 83022 Rosenheim.

Ab 16 Uhr sammelt Greenpeace bereits Unterschriften an die japanische Regierung.
(*) Zu einer Energiewende gehören die Umstellung auf Erneuerbare Energien (der Ausstieg aus Atom, Öl, Kohle und Gas), eine Reduktion der globalen Fleischproduktion und die Förderung regionalen statt globalen Güterhandels, sowie, als Sofortmaßnahme, ein Stopp von Handelsabkommen wie TTIP, CETA und TISA, die zu mehr Treibhausgasemissionen führen werden. Der entsprechend nötige Systemwandel beinhaltet die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe, Energiedemokratie, mehr öffentlichen und umweltschonenden Verkehr sowie eine agrarökologische Landwirtschaft und Ernährungssouveränität.

Elektroauto mit Ökostrom für sauberen Klimaschutz

2. März 2016
19:30bis21:30

Aufgrund des tragischen Zugunglücks bei Bad Aibling sagten wir aus Mitgefühl zu den Angehörigen der Opfer unseren Aschermittwochsvortrag ab und haben nun neu terminiert.

Beim Vortrag der ÖDP geht es um Klimaschutz durch ökostrombetriebene Elektroautos. Referent ist der Solarpionier und PV-Anlagenbetreiber Christian Hengstberger. Er wird mit seinem Elektroauto Renault Zoe vor Ort sein und erklären, wie E-Mobilität Spaß macht, sich für den Einzelnen und ebenso für die Umwelt rechnet. Auch ein E-Smart kann besichtigt und vielleicht kommen noch mehr Elektrofahrzeuge zu diesem Abend.
Der Vortrag „Elektroauto mit Ökostrom für ein sauberes Klima“ beginnt am 2. März um 19:30 Uhr im Gasthaus Höhensteiger, Westerndorf-St. Peter, Westerndorfer Str. 101, Rosenheim. Begrüßung und Moderation der Diskussion durch ÖDP-Kreisvorsitzenden Josef Fortner. Alle sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

mit sonnigen Grüßen

Josef Fortner

Rosenheim ändert sich – Wie zusammen leben?

8. März 2016
19:00bis21:00

Vortrag mit Diskussion

Die zunehmende Spreizung der Einkommensverhältnisse erfordert ausgleichende Maßnahmen an gesellschaftlichen Brennpunkten.

Die bisher erreichten baulichen und organisatorischen Lösungen in einzelnen Stadtteilen werden von Markus Bauer, dem Leiter der Sozialen Stadt, dargestellt. Die aus Nigeria stammende Florence Köck schildert ihre Erfahrungen in der deutschen Gesellschaft. Christian Hlatky, der Migrationsbeauftragte der Bürgerstiftung Rosenheim, berichtet über die Betreuung von Flüchtlingen und deren Paten und erläutert die Sonderstellung Rosenheims bei der Aufnahme von Flüchtlingen.

 

– eine Vortragsreihe des RosenheimKreis e.V.

 

Ort: Bildungszentrum Rosenheim, Pettenkoferstraße 5
Zeit: DIENSTAG 08. März 19:00 h

Eintritt frei

Programm als Download: Rosenheim ändert sich

Rosenheim ändert sich – Wem gehört die Straße?

1. März 2016
19:00bis21:00

Vortrag mit Diskussion

Innerstädtische Straßen sind nicht nur Räume zur Fortbewegung, sondern auch Orte des Verweilens, des Sich-Treffens und der Kommunikation. Werden Gefährdungen und Emissionen durch den Autoverkehr zu groß, muss gegengesteuert werden.
Jürgen Stintzing vom Tiefbauamt informiert über den Entwurf zum neuen Verkehrskonzept für
Rosenheim. Neue Wege der Mobilität beleuchtet der Münchener Verkehrsexperte Paul Bickelbacher. Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden im Anschluss diskutiert.

 

– eine Vortragsreihe des RosenheimKreis e.V.

 

Ort: Bildungszentrum Rosenheim, Pettenkoferstraße 5
Zeit: DIENSTAG 01. März 19:00 h

Eintritt frei

 

Programm als Download: Rosenheim ändert sich

weitere Veranstaltung am:

DIENSTAG 08. März 19:00 h – Wie zusammen leben?

mitmacher.net läuft unter Wordpress 4.8.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates