mitmacher.net

Das aktuelle Umweltportal für das Rosenheimer Land

Archiv: November 2012

Mitgliederversammlung von Rosolar diskutiert Energiewende

Nach Abwicklung der Regularien, der Vorstand wurde entlastet und wieder gewählt, wurde eine lebhafte und ambitionierte Diskussion über den derzeitigen Zustand der Energiewende geführt und darüber, welche weiteren Schritte notwendig sind, um das Ziel „100 Prozent Erneuerbare Energien“ zu erreichen. Dabei bestand Einigkeit in der Forderung an die Bundesregierung, das schon seit Monaten in Aussicht gestellte neue Energiekonzept, hoffentlich versehen mit förderlichen Regularen, endlich vorzulegen. Der derzeitige Status, von Unsicherheit und kontraproduktiven Diskussionen geprägt, dauere schon viel zu lange und hätte dazu geführt, dass die Stimmungslage an allen Fronten „durchhänge“. Darüber hinaus werde die öffentliche Meinung zur Energiewende wegen gezielt manipulativer und falscher Darstellung zunehmend negativ belastet. Wenn man die weitere Entwicklung der Energiewende, zu der ja alle stehen, nicht nachhaltig gefährden will, muss die derzeitige Situation schnellstmöglich beendet werden. weiterlesen… »

Jahreshauptversammlung der BN-Ortsgruppe Rosenheim

23. November 2012
19:00bis22:00

Freitag, 23. November 2012, 19:00 Uhr im Gasthaus Mailkeller, Schmettererstr. 20, Rosenheim
Jahreshauptversammlung der Bund Naturschutz-Ortsgruppe Rosenheim
Geplante Tagesordnung:
1. Rückblick und Ausblick über die Tätigkeit der Ortsgruppe
2. Neuwahl des Ortsgruppen-Vorstandes
3. Vortrag „Stadtökologischer Themenweg – mehr als auf den Tafeln steht“
Referent: Diplom-Biologe Alfred Ringler
4. Diskussion, Sonstiges

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

„NVZ“ in Rosenheim-Nord – Gegner lassen nicht locker

Groß war die Enttäuschung bei vielen Bürgern, die über 2.400 Unterschriften gegen das „Nahversorgungszentrum (NVZ)“ in Rosenheim-Nord gesammelt hatten:  Der Stadtrat beschäftigte sich in der Sitzung Ende Juli nur mit der zweitrangigen Frage der Nord- oder Süderschließung. Doch die Gegner des Zentrums ließen sich nicht entmutigen.  weiterlesen… »

Endspurt beim ADFC-Fahrradklima-Test

Seit dem 25. September 2012 sind Deutschlands Radfahrer aufgerufen, die Fahrradfreundlichkeit ihrer Heimatstädte und -gemeinden zu bewerten. Die Online-Befragung wurde bis zum 30. November 2012 verlängert. weiterlesen… »

„Nahversorgungszentrum-Nord“? Welche Bedeutung hat der Bürgerwille?

15. November 2012
19:00bis22:00

Auf der letzten grünen Wiese zwischen Westerndorf und Rosenheim soll ein
„Nahversorgungszentrum“ errichtet werden.

Dient es wirklich der Grundversorgung oder werden hier die Weichen für ein
weiteres Gewerbegebiet gestellt?

Bevor weitere Fakten geschaffen werden, gilt es das Vorhaben zu hinterfragen:
– Welche Ziele sollen erreicht werden? Was geht verloren?
– Welche Auswirkungen und Nebenwirkungen gibt es?
– Wie werden die vorgetragenen Bürgerwünsche berücksichtigt?

Wir setzen mit diesem Thema unsere Reihe zu Fragen der Stadtentwicklung fort
und stellen die kontroversen Ansichten dazu vor.

Programm Reden über Rosenheim – 20121115

 

Gesprächsteilnehmer:
Herbert Borrmann, Fraktionsvorsitzender CSU
Gabriele Leicht, Fraktionsvorsitzende SPD
Robert Multrus, Freie Wähler/UP
Franz Lukas, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/ Die Grünen
Bärbl Thum, Sprecherin Ausschussgemeinschaft WIR/ÖDP
Rudolf Hötzel, Fraktionsvorsitzender Republikaner
Rainer Heinz, Rosenheimer Forum für Städtebau und Umweltfragen e.V.
Dr. Markus Frank, Interessensgemeinschaft IG Rosenheim Nord

Gesprächsleitung
Ursula Ammermann, Lehrbeauftragte für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung, LMU München

 

Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit!

Donnerstag, 15. November 2012, Beginn 19 Uhr
Künstlerhof am Ludwigsplatz, Rosenheim
Eintritt frei, Kostenbeitrag erbeten

 

Veranstalter:
– Rosenheimer Forum für Städtebau und Umweltfragen e. V.
– Bund Naturschutz e.V., Ortsgruppe Rosenheim
– Initiativkreis RoRegio
– Rosolar Rosenheimer Solarförderverein e.V.

Vortrag: Rechtsbeugung durch Polizei + Justiz

13. November 2012
19:30bis22:30

„Fiese Tricks von Polizei und Justiz“.

Zweifelhafte Methoden der „Staatsgewalt“ – Attac Rosenheim lädt zu einem Vortrag mit Gespräch.

Attac Rosenheim hat am Dienstag, dem 13.11., den Öko-Aktivisten und „Feldbefreier“ Jörg Bergstedt zu Gast.

 

Bergstedt spricht ab 19.30 Uhr über „Fiese Tricks von Polizei und Justiz“. Im Rosenheimer „Z“, Innstr. 45a, präsentiert der Verfechter von Kommunikationsguerilla und Politclownerie die „Straftaten“ von Polizei, Justiz und dem heutigen hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. Alles ist dabei mit Originalquellen belegt – direkt auf die Leinwand.

 

Der Vortrag ist eine dramatisch-theatralische Ton-Bilder-Mischung aus Enthüllung, Kriminalroman, Kino und Kabarett. Bergstedt, als „Individualanrchist“ selbst ein Freund unkonventioneller Aktionsformen, geriet schon des Öfteren ins Visier von Polizei und Justiz. Dabei nutzt er die Verfahren als öffentlichkeitswirksame Plattformen und erstritt als Kläger selbst mehrere Siege vor Gericht, um Bürgerrechte gegenüber staatlichen Instanzen durchzusetzen.

 

Im Anschluß ist, wie immer im „Z“ Rosenheim, die Möglichkeit zum Gespräch. Der Eintritt ist frei.

 

Infoseite: www.fiese-tricks.de.vu

 

Referent: Jörg Bergstedt, Autor des Buches „Tatort Gutfleischstraße. Die fiesen Tricks von Polizei und Justiz“ (SeitenHieb-Verlag).

Form der Veranstaltung: ca. 2,5-stündige Ton-Bilder-Schau (Power-Point, Audio) mit theatralischen Einlagen. Die Show ist auch als Video im Internet verfügbar.

http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B6rg_Bergstedt

„9.Tage des Passivhauses“ am 10.11. und 11.11.2012

10. November 2012
11:00bis17:00
11. November 2012

Im Rahmen von Veranstaltungen am Samstag, den 10.11.2012 in Rosenheim an der Hochschule bzw. in Traunstein im Pfarrsaal Hl. Kreuz besteht die Möglichkeit, sich über den Themenbereich Passivhaus zu informieren.

Am Sonntag, den 12.11.2012 können Passivhäuser besichtigt und die Menschen befragt werden, die in einem Passivhaus wohnen.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen:

Tage des Passivhauses 2012 – Infoflyer Rosenheim
Tage des Passivhauses 2012 – Infoflyer Traunstein
Tage des Passivhauses 2012 – Übersicht Hausbesichtigung (mit Öffnungszeiten)

… und auf www.passivhauskreis.de

Energieberatungstage im Landratsamt Rosenheim

11. Oktober 2012
09:00bis17:00
8. November 2012
09:00bis17:00
13. Dezember 2012
09:00bis17:00

Energieeinsparung und erneuerbare Energien

• Wie kann ich meine Strom- und Heizkosten vermindern?
• Welches Heizsystem ist das Richtige für mein Haus/meine Wohnung?
• Welche erneuerbaren Energien kann ich einsetzen?
• Muss ich meine Fenster auswechseln?
• Welche Dämmstoffe passen zu meinem Haus?
• Fördermöglichkeiten?
• usw.

Die kostenlose Beratung erfolgt in Einzelgesprächen durch anerkannte und unabhängige Energieberater, wie z.B. Bauingenieure, Architekten.

Erforderlich ist lediglich eine telefonische Anmeldung. Tel. 08031/392-3210

Landratsamt Rosenheim, Wittelsbacherstr. 53, 83022 Rosenheim -Wirtschaftsförderstelle-

Tel.: 08031/392-3210, Fax: 08031/389-3543,
E-Mail: maria.stettner@lra-rosenheim.de

FlyerEnergieberatungstag-Landratsamt

 

„Europas Wilde Wälder“ Multivision

18. November 2012
18:00bis20:00

Am 18.11.12 kommt um 18.00 Uhr der Fotograf Markus Mauthe mit seiner Multivisionshow „Europas Wilde Wälder“ ins Kuko Rosenheim, der Eintritt ist frei.

Justus Dallmer, Greenpeace Rosenheim: „Der Fotograf war schon mehrmals auf Tournee durch Deutschland, in Rosenheim zuletzt mit seinem Vortrag ARKTIS, in 2011. Er zeigt erstklassige Fotos in Überblendtechnik, gelegentlich mit Musik, und kommentiert dabei live. Angenehm ist mir gewesen, daß er gut und kurzweilig reden kann; Greenpeace als Veranstalter ist im Vortrag nicht besonders präsent, so daß es nicht in eine Reklameveranstaltung oder Mitgliedswerbung ausartet. Es heißt auch in den Ankündigungen nur: ‚Greenpeace zeigt eine live Multivisionsshow von Markus Mauthe‘. Aber natürlich sind die Ehrenamtlichen mit einem Stand vor Ort.“

Infos: http://www.markus-mauthe.de/pages/vortrag-3-eww.html

 

Konsumkritischer Stadtrundgang

10. November 2012
11:00bis13:00

Konsumkritischer Stadtrundgang in Rosenheim
Die internationalen Spuren unseres Konsums

Am 21. Juli lädt die Greenpeace-Jugend Rosenheim zu einem Stadtrundgang zu den Themen Globalisierung und nachhaltiger Konsum.

Auf dem Weg durch die Innenstadt will Greenpeace zeigen, wie sehr Globalisierung längst ein Teil des Alltags geworden ist. Der Rundgang folgt den Spuren alltäglicher Verbrauchsgüter, die auf ihrem Weg in das Geschäft um die Ecke oft die ganze Welt umreisen. Zugleich soll deutlich werden, welche Alternativen die Konsument_innen haben, wie sie Einfluss auf weltweit agierende Unternehmen ausüben können.

Treffpunkt ist um 11 Uhr am Mittertor in Rosenheim. Der Rundgang dauert etwa 90 Minuten, die Teilnahme ist kostenlos. Bei starkem Regen muss die Veranstaltung entfallen. Für Gruppen sind nach Absprache auch Sondertermine möglich.

Ein Projekt von Weltbewusst mit Unterstützung von Greenpeace.
Kontakt: gp-jugend.rosenheim@web.de
Infos: http://www.weltbewusst.org/

Kontakt Greenpeace Rosenheim: 08061-342 965 (Justus) oder 0176 2120 3580 (Rebecca)

mitmacher.net läuft unter Wordpress 4.7.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates